Spielberichte der ersten und zweiten mannschaft

SV Roggden – FV Eintracht Landshausen 2:1 (1:0)

Mit einem deutlichen Ausrufezeichen meldete sich der SVR nochmals im Aufstiegskampf zurück. Dem souveränen Tabellenführer zeigten die Roggdener über weite Strecken der Partie seine Grenzen auf, dass dieser sich nur noch mit teils rüden Fouls zu helfen wusste. In der 18. Minute brach Dominik Mayr über Außen durch, flankte scharf in die Mitte, so dass Johann Neufeld den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Den Deckel drauf setzte der aufgerückte Daniel Klaiss, nachdem er von Savas Demir schön bedient, alleine auf den Torwart zu lief und mit Hilfe der Pfostens zum vorentscheidenden 2:0 traf (68.). Zwar kam Landshausen durch eine Willensaktion von Christian Willaschek in der 81. Minute nochmal ran, letztendlich stelle dieser Treffer nur noch Ergebniskosmetik dar. (tori)

SV Roggden – FC Donauried 1:1 (1:0)

Im Spitzenspiel kam der SVR besser aus der Winterpause und ging durch einen von Dominik Saule sicher verwandelten Handelfmeter früh in Führung (9.). Danach fanden die Gäste aber immer besser ins Spiel und erspielten sich ein ums andere Mal gute Chancen, die jedoch überhastet vergeben wurden. In der zweiten Hälfte war der Widerstand erst einmal gebrochen, als Christian Baumgartner frei gespielt wurde und ins lange Eck trocken zum Ausgleich traf (52.). Nach einem Platzverweis für Andre Kölz in der 70. Minute, hatte dann nochmal Phillip Hetsch die große Chance, die in Unterzahl spielenden Roggdener, nochmal in Führung zu bringen, nachdem er herrlich frei gespielt alleine vor dem Torwart nicht das Tor, sondern nur den Torwart traf. (tori)

**Vize-Landkreismeister** 💪🏻🔴⚪️

In einem hart umkämpften Finale unterlag der SV Roggden das Endspiel um die Landkreismeisterschaft vor ca 500 Zuschauern gegen die SSV aus Dillingen mit 2:3.

Dabei hatte der SVR die Chance durch einen Strafstoß in der Schlusssekunde auszugleichen, doch wurde diese Möglichkeit vom starken Dillinger Torhüter vereitelt.

Spieler des Turniers wurde unser Roggdener Savas Demir.

Bedanken möchten wir uns für die starke Unterstützung unserer Fans, Freunde und Gönner.

Alle guten Dinge sind 3 – im nächsten Jahr holen wir uns den Titel- vorher kümmern wir uns aber um den Aufstieg 💪🏻

SV Roggden – SG Lutzingen 0:0

Dem starken Wind und Wetter trotzten beide Mannschaften und bestritten das einzige Spiel der A-Klasse West III an diesem Wochenende. Beide Mannschaften taten sich auf dem nassen Untergrund lange schwer, nur Andre Kölz´ Freistoß verfehlte in der 28. Minute knapp das Gästetor. In der zweiten Hälfte hatten noch Stefan Saule und Dominik Mayr Möglichkeiten, aber die Lutzinger Abwehr konnte diese Angriffe sicher abblocken. Letztendlich verdienten sich beide Mannschaften einen Punkt, dafür dass sie trotz der widrigen Umstände das Spiel abhielten.

Tore: –

Zus.: 55

Res.: keine

Im Spitzenduell trennte sich der SVR gegen die Eintracht aus Landshausen mit einem 1:1.
In der ersten Hälfte gingen die Roggdener durch einen schönen Freistosstreffer von Andre Kölz mit 1:0 in Führung. In der zweiten Spielhälfte gewannen die SVR’ler immer mehr Spielanteile und nahmen das Zepter in die Hand ehe der Schiedsrichter ein fragwürdiges Handspiel im auswärtigen 16er pfiff. 
Den ausgeführten Elfmeter konnte Torhüter Patrick Mayer parieren, der Schiedsrichter pfiff diesen allerdings zurück und ließ ihn erneut ausführen.
Im zweiten Anlauf traf der Landshausener Schütze den ausgeführten Elfmeter.

Wichtige Punkte ließen die Spieler des SVR beim Tabellenschlusslicht in Wittislingen liegen. Die Mannschaft um Trainer Stefan Saule begann die ersten Minuten mit einem guten Tempofussball, ließen allerdings prompt wieder stark nach und so neutralisierten sich beide Mannschaften bis zum Pausenpfiff. 
In der zweiten Hälfte erspielte sich der SVR immer wieder gute Chancen, konnten diese aber nicht zum verdienten Führungstreffer verwerten.

SV Roggden – SSV Steinheim 1:2 (1:1)

Nun hat´s auch den Spitzenreiter mit der weißen Weste erwischt: wie im Vorjahr konnten die Gäste aus Steinheim einen Dreier aus Roggden entführen. Trotz einer frühen Führung durch Phillip Hetsch (17.), der nach einem schön vorgetragenen Angriff nur noch einschieben musste, tat sich der SVR sehr schwer. Die Gäste glichen durch ihren Torjäger Thomas Husser aus, der aus dem Getümmel heraus traf (40.). Im weiteren Spielverlauf ließen die Steinheimer weitere gute Chancen liegen bzw. fanden in Roggdens Torwart Patrick Mayer ihren Meister. In der Nachspielzeit setzte es dann doch noch den K.O.-Schlag. Nach einem Abwehrfehler besiegelte erneut der Spieler des Tages – Thomas Husser – die erste Niederlage des SVR. (tori)

Tore: 1:0 Phillip Hetsch (17.), 1:1/1:2 Thomas Husser (40./90.+1)

Zus.: 60

Res.: 3:1 (Tore: VR Mirko Lindner (2x), Daniel Schmidt)